*
Menu Resp2
blockHeaderEditIcon
 
Head-Resp2
blockHeaderEditIcon
Rechtsanwalt Orthmann, Heidelberg-Leimen - Arzthaftungsrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Strafrecht
Menu resp
blockHeaderEditIcon

Arztrecht und Arzthaftungsrecht, Medizinrecht   Arztrecht und Arzthaftungsrecht, Medizinrecht

In den Bereich Arztrecht, Arzthaftungsrecht und Medizinrecht fallen insbesondere Fragen in Bezug auf:

  • Kunstfehler (fehlerhafte Behandlung)

  • Aufklärung (fehlerhafte oder fehlende Aufklärung)

  • Verjährung (wichtig dabei ist der Zeitpunkt der Kenntnis des Fehlers)

Die Anzahl der gemeldeten Behandlungsfehler hat sich in den vergangenen Jahren stetig erhöht. Entsprechend steigt die Anzahl der Haftungsprozesse, so dass eine Beratung und Vertretung durch einen erfahrenen Anwalt wichtig ist.

Fehlerhafte Behandlung

Es geht meist zunächst um eine fehlerhafte Behandlung, die im übrigen regelmäßig als Körperverletzung zu werten ist.

Der Arzt schuldet zwar keinen Erfolg, aber dennoch eine Behandlung, die dem sichersten Weg und dem aktuellen medizinischen Behandlungsstandard entspricht.

Fehlerhafte oder fehlende Aufklärung

Daneben ist auch eine ausreichende Aufklärung notwendig. Eine unterlassene oder fehlerhafte Aufklärung kann für sich allein schon haftungsbegründend sein. Hierbei ist wichtig, dass die Aufklärung rechtzeitig erfolgt, d.h. nicht erst am Tag der Operation, damit genügend Zeit zur Überlegung verbleibt oder um eine zweite Meinung einzuholen.

Besonders hohe Anforderungen an eine umfassende Aufklärung werden bei Schönheitsoperationen gestellt: z.B. bei Fettabsaugung, Botox-Spritzen etc.

Die oft geübte Praxis, dem Patienten am Tag oder Vortag der Operation einen Aufklärungsbogen zwecks Unterschrift hinzulegen, reicht nicht aus. Es muss daneben ein persönliches Aufklärungsgespräch stattfinden.
 

Verjährung

Letztlich spielt auch die Verjährungsfrage eine Rolle. Hierbei kommt es in der Regel nicht auf starre Fristen an, sondern auf den Zeitpunkt der Kenntnisnahme des medizinischen Schädigungszusammenhangs.

Der Verdacht auf eine fehlerhafte Behandlung sollte zuerst in einem Beratungsgespräch (ab ca. 80 Euro) geklärt werden. Vor einer gerichtlichen Klärung können Verhandlungen mit den gegnerischen Haftpflichtversicherungen geführt werden. Auch besteht die Möglichkeit der Einschaltung von Schieds- bzw. Gutachterstellen, die einen Prozess oft überflüssig machen.
Weitere Infos finden Sie auf der Seite arzthaftungsrecht-heidelberg

Rufen Sie uns an! → Kontakt

Phone
blockHeaderEditIcon

Rechtsanwalt Orthmann, Leimen bei Heidelberg

Z. Zt. ausschließlich erreichbar unter:

Tel. 0174 470 38 09

Fusszeile
blockHeaderEditIcon
© 2019 Rechtsanwalts-Kanzlei Trutz W. Orthmann, 69181 Leimen bei Heidelberg / Mannheim, Tel. 06224-148 286
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail